Radolfzell – Das typisch französische Leben wird im Deutsch-französischen Club (DFC) in Radolfzell längst praktiziert. Dies wurde auch während der Hauptversammlung des Vereins im Milchwerk deutlich. Präsident Rainer Denfeld berichtet über die Aktivitäten des Clubs. Jede Woche treffen sich die Mitglieder beispielsweise bei einer Partie des provenzalischen Nationalsports Pétanque, eine Art Boule, auf dem Boulodrome in Böhringen. Doch auch gemeinsames Singen französischer Lieder oder der "Table Ronde", bei dem man sich nur in französischer Sprache unterhält, gehören zum festen Angebot des Clubs. Jährlich steht auch eine Reise ins französische Nachbarland auf dem Programm. So ist vom 15. bis 19. September eine Fahrt in die Stadt Lyon geplant. Seit Jahrzehnten wird auch der französische Nationalfeiertag begangen. In diesem Jahr ist am 14. Juli ein Grillfest auf dem Boulegelände vorgesehen. Im Veranstaltungsprogramm möchte man mehr als bisher auf die Belange der jüngeren Generation wert legen, um gerade sie mehr als bisher für die Clubarbeit zu gewinnen, so Denfeld.

Während der Hauptversammlung wurde ein verstärktes Engagement des Clubs in der Arbeit der Städtepartnerschaft mit Istres gefordert. Die Jumelage sei von Anfang an ein Kind des DFC gewesen. Der frühere Clubpräsident Bruno Janzer war einer der Gründerväter. Seit über 50 Jahren hat die deutsch-französische Freundschaft in der Stadt einen hohen Stellenwert. Die Symbole der deutsch-französischen Freundschaft sind noch immer allgegenwärtig. Von der Regiment-Piémont-Straße bis zum Provenceweg und vom Kreuz der Camargue am Konzertsegel. Demnächst soll noch eine Vitrine mit wertvollen Erinnerungsstücken aus der Zeit der französischen Garnison im Foyer des RIZ eingeweiht werden.

Bei den Ehrungen langjähriger Mitglieder verlieh Präsident Rainer Denfeld die Ehrennadel in Gold an Peter Müller (Überlingen), der viele Jahre aktives Mitglied im Vorstand und auch als Schriftführer tätig war. Geehrt wurden mit der Ehrennadel in Gold auch Christel und Heinz Gaile, in Silber für 25-jährige Treue Eckard und Renate Albrecht, Briget und Ekkehard Baur, Mechthild Jauch, Gabi Engel, Gabriele und Matthias Hall, Edith Weidele und Wolfgang Metz.

Der neue Vorstand

Präsident: Rainer Denfeld; Vizepräsident: Jürgen Dammert; Schatzmeisterin: Inge Burkhardt; Schriftführerin: Gabi Matt; Beisitzer: Felix Stecher, Erika Stumpf-Willauer, Roland Messmer, Wolfgang Reith und Ingeborg Pfaff; Kassenprüfer: Alexandra Lahier und Peter Koops.