Ein grandioser Auftakt ins Festjahr der Froschenkapelle Radolfzell kündigt sich mit dem "Drei-Frosch-Königs-Tag" am 6. Januar in Böhringen an, der in diesem Jahr anstelle des traditionellen Dreikönigsfrühschoppens der Froschenzunft stattfindet. Zu "Das Beste aus der Bütt" am Vormittag wird über die Grenzen der Stadt hinaus bekannte Prominenz erwartet, darunter mehrere Stars der Konstanzer Fernsehfasnacht, die seit dem Jahr 2000 von der Froschenkapelle musikalisch begleitet wird. Anschließend bis Mitternacht ist Festivalstimmung und Party vom Feinsten angesagt.

"Wir freuen uns wahnsinnig, das wird ein gigantischer Tag", sagt Tobias Franz, musikalischer Leiter und Organisator des Programms. "Es ist überwältigend, welche Top-Leute uns alle die Ehre geben. Alfred Heizmann, Astor & Brausch und die Gebrüder Malkmus hatten schon bei unserer Anfrage an der letzten Fernsehfasnacht spontan zugesagt, das hat uns für die Planungen ermutigt. Ebenso die vielen Gönner, die sich für diese Veranstaltung mit professioneller Licht- und Tontechnik, Bühnenbild und den vielen Akteuren und Musiken gefunden haben." Eigens für die Veranstaltung würden in der Mehrzweckhalle eine beleuchtete Showtreppe und ein Laufsteg aufgebaut sowie ein Backstage-Bereich eingerichtet, was für eine besondere Atmosphäre mit Aufmerksamkeit für die Bühne sorgen soll.

Schon ab 9.11 Uhr bringt das Hannoken-Sextett mit den Alt-Stars der Froschenkapelle das Publikum in Laune. "Ab 10.11 Uhr gibt es zweieinhalb Stunden feinstes Programm Schlag auf Schlag und wir werden das Publikum vor jedem Auftritt musikalisch hochpeitschen", kündigt Tobias Franz an. Für die Moderation des Vormittags konnte Rainer Vollmer, Kopf der Stimmungsband Papis Pumpels, gewonnen werden. Er führt seit einigen Jahren durch die Konzilfasnacht und kennt daher die meisten Fasnachtsstars, die an diesem Morgen auftreten werden: Alfred Heizmann, Lothar Bottlang, das Comedy-Duo Astor & Brausch, die Gebrüder Gregor und Simon Malkmus, die Radolfzeller Fasnachtsgrößen Marlies Riester und Michael Fuchs sowie natürlich die Froschenkapelle, der Fanfarenzug der Froschenzunft und die Seefunktruppe der Narrizella-Garde.

Unter dem Titel "Rockfrog & Friends" geht es von 15 bis 21 Uhr weiter mit Live-Musik vieler befreundeter Kapellen und Gruppen, die den Froschenmusikern ihre zünftige Aufwartung machen: die Bad Bulls aus Güttingen, das Tanzballett Ala-Bock Dingelsdorf, die Yetis, die Narrenmusik der Narrizella und die Gloeggli Clique aus Amriswil, die es sich trotz des Arbeitstags in der Schweiz nicht nehmen lässt, bei diesem Anlass ihre weltmeisterliche Guggenmusik zu präsentieren. Den Schluss dieses zweiten Teils bildet ein Show-Block des "Rockfrog-Orchestras" alias Froschenkapelle mit einem fasnächtlichen Jubiläumsmedley und den "Blues Buebe" aus Liggeringen.

Dann ist "Stumpin Rock Frogparty" bis Mitternacht mit einem professionellen DJ angesagt. "Der 'Drei-Frosch-Königs-Tag' soll jeder Generation etwas bieten und die Herzen für die Fasnacht öffnen. Dazu gehört bei den Jüngeren auch Party", argumentiert Tobias Franz. "Wir wollen, dass die Leute nach 15 Stunden heimgehen und sagen: "Wow, war das ein Fest!"


Karten und Infos

Das Kartenkontingent für das Vormittagsprogramm "Das Beste aus der Bütt" ist bereits vergriffen. Es besteht jedoch die Möglichkeit ab 14.30 Uhr Karten an der Tageskasse für den Programmteil "Rock Frog & Friends" sowie der "Stumpin Rock Frog Party" bis 0.11 Uhr zu erlangen. Infos zum Programm: www.froschenkapelle.de

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €