Bereits vor zwei Wochen war das Geschäft Opfer eines Raubüberfalls geworden. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung schreibt, betrat der Mann das Geschäft und bedrohte die anwesende Verkäuferin mit einem Messer, um sie zur Herausgabe von Bargeld zu bewegen. Nachdem er rund 200 Euro erhielt, flüchtete er zu Fuß in Richtung Ostlandstraße. Auf dem Fluchtweg konnte ein schwarzer Schal mit weißem Muster gefunden werden, den der Mann als Maskierung verwendet hatte.

Der Polizei liegt folgende Beschreibung des Täters vor: Er war nicht älter als 30 Jahre, etwa 1,60 Meter bis 1,65 Meter groß, mit einer sehr schlanken, sportlichen Figur und einer hellen Hautfarbe. Während des Überfalls trug er einen schwarzen Langarmpullover, eine blaue Jogginghose mit weißen Seitenstreifen und eine dunkle Stoffmütze oder ein Basecap.

Zeugen, denen der Mann im Bereich der Schlesier- oder Ostlandstaße aufgefallen ist, werden gebeten, sich bei der Polizei Radolfzell unter Telefon (07732) 95066-0 zu melden.