Radolfzell BUND zeigt Flüchtlingskindern die Natur

Der BUND ermöglicht Flüchtlingskindern ein paar sorglose und lehrreiche Stunden: Bei einer Tour durch den Wald werden kreative Begabungen gefördert.

Der BUND-Ortsverband Radolfzell hat ein Naturprojekt für Flüchtlingskinder auf den Weg gebracht und zeigt einmal mehr, dass Natur einfach gut tut – besonders in schwierigen Lebenssituationen. Es war die Lust mit Flüchtlingskindern zu arbeiten, die Naturpädagogin Angela Klein veranlasste, sich nach Unterstützern für ein Projekt umzusehen, das Kindern Raum gibt, sich in der Natur auszuleben, Wald und Wiesen ihrer nahen Umgebung kennenzulernen und dabei ihre deutschen Sprachkenntnisse zu verbessern. Entstanden ist eine Reihe von Naturerlebnistagen, die sehr gut angenommen werden und die Initiatorin ermutigen, das Projekt weiterzuführen. Finanziell gefördert wird es von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), der Deutschen Umwelthilfe (DUH) und dem Rotary Club Radolfzell-Hegau.

Mehrere Nachmittage haben die Kinder bereits in der nahen Umgebung der Flüchtlingsunterkunft in der Kasernenstraße, im Altbohlwald und auf Mögginger Wiesen gemeinsam mit Angela Klein verbracht – jeweils unterstützt von weiteren ehrenamtlichen Helfern. Fünf bis acht Flüchtlingskinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren waren immer dabei, manchmal kamen auch ein paar deutsche Kinder hinzu.

Wald als Erlebnisort ein deutsches Phänomen

Raus aus räumlicher Enge, Sorgen und Spannungen – „Der Bewegungsdrang der Kinder ist groß, und beim Rennen und Raufen, beim Schleppen von Holz für den Hüttenbau wird viel angestaute Energie abgebaut“, so Angela Klein. Immer wieder gebe es auch Situationen, wo einzelne Kinder es genießen, einen Erwachsenen ganz für sich zu haben, der sich für sie interessiere, ihren Erzählungen zuhöre, mit ihnen schnitze oder Waldgeräuschen lausche – Momente, die insbesondere für die unruhigen Kinder von großem Wert seien. „In die Natur zu gehen ist in anderen Kulturkreisen nicht so verbreitet und beliebt, außer zum Picknicken“, ist die Erfahrung von Angela Klein. So konnten sich die Kinder auch kaum vorstellen, dass der Wald Lebensraum von anderen Tieren ist als von den befürchteten Tigern, Wölfen und Löwen.

Ausgerüstet mit Becherlupen und Fangnetzen wurden stattdessen Käfer und Frösche, Schnecken und Schmetterlinge gefangen, bestaunt und beobachtet. Die Blumen am Wegesrand und die Bäume im Wald interessierten die Kinder zunächst kaum, erzählt die Diplom-Biologin. Erst als sie verstanden, dass die schönen Schmetterlinge Blütennektar als Nahrung brauchen und nicht jedes Holz so gut zum Bogenbau geeignet ist wie das der Hasel, lohnte es sich genauer hinzuschauen. Der Wald bietet viele Möglichkeiten, um handwerklich aktiv und kreativ zu sein. So waren das Schnitzen und der Hüttenbau die Höhepunkte. Es wurde auch gefeilt, gebohrt und gesägt. Dabei entstanden Speere, kleine Bögen, Holzketten und einfache Instrumente.

„Beim gemeinsamen Entdecken und Tun entstehen vielfältige Möglichkeiten, die deutsche Sprache zu lernen und zu üben“, erklärt Angela Klein. „Wie heißt der Vogel?“, „Was ist ein Förster?“ und „Weißt du noch, wie unsere Schnitzregeln lauten?“ Mit Zweigen vom Wegesrand, die die Form von Buchstaben haben, lassen sich spontan Namen schreiben und das Alphabet legen, zeigt sie beispielhaft auf. Sie ist dankbar, dass die Unterstützer das Projekt ermöglichen. “So anstrengend die Arbeit mit diesen Kindern auch ist: Ich bin immer wieder berührt von der Freude und Begeisterung der Kinder, in der Natur unterwegs zu sein und ganz einfach Kind sein zu dürfen.“


Zur Person

Angela Klein, Mitglied im BUND-Ortsverband Radolfzell, ist Diplombiologin und ausgebildete Naturpädagogin. Sie ist in viele Projekte von Kindergärten und Schulen eingebunden, bietet regelmäßig auch Führungen für Erwachsene an. So kann man sich von ihr zum Beispiel Kräuterführungen Streuobstführungen geben lassen. Ihr großes Hobby ist die Land-Art: die künstlerische Gestaltung der Landschaft mit Naturmaterialien. Hierzu gibt sie auch Kurse. (mku)


Weitere Informationen zum BUND finden Sie unter:  www.bund-radolfzell.de 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Radolfzell
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren