Er und ein 27-Jähriger sollen mit einer landwirtschaftlichen Multifunktionsarbeitsmaschine (Claas Jaguar 960) auf eine Wiese neben der Rißgasse gefahren sein, um dort auf ein weiteres Fahrzeug zu warten. Nach dem Stillstand des Fahrzeugs soll der 32-jährige Beifahrer laut Bericht der Polizei Rauch im Bereich eines Vorderrads bemerkt haben und deshalb aus dem Fahrzeug ausgestiegen sein, ohne zu bemerken, dass das oben verlaufende Auswurfrohr eine Stromleitung berührte.

Da der 32-Jährige beim Aussteigen Kontakt mit dem Fahrzeug und dem Boden hatte, erhielt er einen Stromschlag, während der 27-jährige Fahrer unbewusst aus dem Fahrzeug gesprungen ist und dadurch einen Stromschlag vermeiden konnte. Der mittelschwer Verletzte wurde nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus eingeliefert. Von den Feuerwehren aus Radolfzell, Möggingen und Markelfingen, die mit vier Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften an die Unfallstelle ausrückten, wurde die Arbeitsmaschine, die im Frontbereich brannte, gelöscht. Eine Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.