Andreas Sporrer sagte bereits im Vorfeld alle vier Abende gesundheitsbedingt ab. Karin Chluba war am Freitag anwesend, aber hatte am Samstag einen kleinen Unfall, bei dem sie eine Gehirnerschütterung erlitt. Sie konnte am Samstag, Sonntag und Montag nicht auf der Bühne stehen und tritt sie diese Woche im Wahlkampf etwas kürzer. Sie erhält aber ihre Kandidatur in Orsingen-Nenzingen aufrecht, wie sie auf SÜDKURIER-Nachfrage bestätigte. Wenn der Arzt grünes Licht gebe, werde sie wieder in der Gemeinde unterwegs sein.

Es ist bisher unklar, wie es bei Andreas Sporrer weitergeht – er war am Montag nicht erreichbar.

Kandidat Samuel Speitelsbach blieb allen Kandidatenvorstellungen ohne eine Absage an die Gemeinde fern. Alle anderen waren bei den Abenden dabei.

Das könnte Sie auch interessieren