Große Freude herrscht an der Grundschule Orsingen-Nenzingen, die im Regierungsbezirk Freiburg erneut die Nase bei „Mathe im Advent“ vorn hat: Sie ist wieder die zweitbeste Grundschule und stellt mit der Klasse 3a die drittbeste Frühstarterklasse im Regionalwettbewerb. Das teilte die Gisela und Erwin Sick Stiftung jüngst mit. Zur Belohnung gibt es ein Preisgeld von 350 Euro.

Der digitale Mathematikwettbewerb Mathe im Advent verzeichnete im Regierungsbezirk Freiburg eine Rekordbeteiligung. Mit Unterstützung der Gisela und Erwin Sick Stiftung sind mehr als 11.000 Schüler an 256 Schulen an den Start gegangen. Als Hauptförderin hat die Stiftung den bundesweiten und regionalen Wettbewerb mit insgesamt 80.000 Euro unterstützt, so die Pressemitteilung.

Was hinter dem Wettbewerb steckt

Unter dem Motto „Mathe for Future – Mit den Wichteln die Probleme von morgen lösen“ haben bundesweit 170.000 Schüler der Klassenstufen 2 bis 10 in der Adventszeit vom 1. bis 24. Dezember 2020 täglich die weihnachtlich verpackten Rätselaufgaben gelöst. So wurden unter anderem der Flächenbedarf von Kühen und Menschen verglichen, besonders effiziente Routen geplant, mit Robotern Schnee geschippt und Geschenke zur internationalen Raumstation transportiert.

Mehr Klassen beim Wettbewerb als sonst

Im Regierungsbezirk Freiburg haben im Vergleich zum Vorjahr deutlich mehr Mathe-Fans mitgeknobelt: Mehr als 11.000 Schüler (+57 Prozent) in 836 Klassen (+44 Prozent) an 256 Schulen (+57 Prozent) waren dabei. Neun Schulen und 24 Klassen haben es am Schluss auf das Siegerpodest geschafft und wurden von der Gisela und Erwin Sick Stiftung mit Preisen im Wert von insgesamt 6350 Euro ausgezeichnet. Prämiert wurden die drei besten Schulen der jeweiligen Schulformen mit 300 Euro (1. Platz), 250 Euro (2. Platz) und 200 Euro (3. Platz). Für die drei besten Klassen der Klassenstufen 3 bis 10 gab es entsprechend 200 Euro, 150 Euro und 100 Euro. Entscheidend für die Platzierungen waren die Teilnehmerzahl, die Anzahl der abgegebenen Antworten sowie die Anzahl richtiger Antworten.

Das könnte Sie auch interessieren