Die beiden Holzbrücken mussten altersbedingt ausgetauscht werden. Außerdem entstand ein neues Wasserspiel. Wie Bürgermeister Bernhard Volk mitteilte, wollte man den Spielplatz ansehen, um zu beurteilen, ob die gesamte Spielfläche freigegeben werden könne. „Vielleicht sperren wir nur die Rasenflächen ab, in der Hoffnung, dass die Leute sich daran halten.“ Aufgrund der Witterung wachse der Rasen kaum noch. Der Spielplatz sei zwar im Moment einigermaßen gut frequentiert, bei den vorherrschenden Temperaturen seien die Eltern aber vielleicht froh, wenn die Kleidung ihrer Kinder nicht vom Wasserspiel nass werde.