Orsingen-Nenzingen Vier Neulinge müssen sich bei Moofangern beweisen

Bei der Narrenversammlung der Nenzinger Moofanger übernahm der Narrenbürgermeister, nachdem Präsident Alois Seliger krankheitsbedingt ausfiel.

Mit krankheitsbedingten Ausfällen hatten die Nenzinger Moofanger bei ihrer Narrenversammlung zu kämpfen. Es traf auch Präsident Alois Seliger. Doch Narrenbürgermeister Lothar Meinhardt übernahm die Moderation in der Turnhalle gekonnt. Nachdem der kurze Fackelumzug in der Halle angekommen war, stimmte die Narrenmusik auf die Versammlung ein. Der Narrenbürgermeister stellte anschließend den Narrenfahrplan vor: Nächsten Samstag geht es etwa nach Tengen, am letzten Januarwochenende sind Bunte Abende in der Rebberghalle.

Die vier neuen Mitglieder mussten erst ihre Eignung beweisen: Bei den Jockel meisterten Judith Bold und Elen Martin mit Maske und Schwimmflossen einen kurzen Eierlaufparcours um drei Holzer. Anschließend leisteten sie unter Meinhardts Anleitung den Schwur, der sie zu Moofanger Narren macht. Bei den Holzern bewiesen Martin Schwarz und Christoph Renner, dass sie eine Holzscheibe von einem Stamm sägen können, und leisteten den Schwur der Holzer.

Lothar Meinhardt (links vorne) und Christian Herz freuten sich mit Myriam Weiß (hinten von links) und den Geehrten der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee Joe Stecker, Stefan Schuhmacher, Simon Feucht, Marco Grabert und Andre Feucht. Bild: Susanne Schön
Lothar Meinhardt (links vorne) und Christian Herz freuten sich mit Myriam Weiß (hinten von links) und den Geehrten der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee Joe Stecker, Stefan Schuhmacher, Simon Feucht, Marco Grabert und Andre Feucht. Bild: Susanne Schön

Erfreulich waren auch die Ehrungen: Ordensmeisterin Myriam Weiß überreichte den kleinen silbernen Vereinsorden an Lars Weiß und Steven Meinhardt. Den kleinen goldenen Vereinsorden erhielten Simon und André Feucht, Marco Grabert sowie Elena Schuster. Den großen silbernen Vereinsorden bekamen Sabrina und Carina Kraus-Hinderegger, Julia Kratzer, Tanja Meinhardt und Alexandra Schuhmacher. Und der große goldene Vereinsorden ziert Katja Senger. Landvogt Christian Herz hatte für Marco Graber, Simon und André Feucht sowie Joe Stecker die bronzene Medaille dabei. Und Stefan Schuhmacher erhielt den silbernen Verdienstorden auch, weil er über zehn Jahre Kassenprüfer war.

Der Landvogt dankte den Moofangern für den Holzerschoppen: "Es war auch dieses Jahr eine grandiose Gschicht." Zudem überprüfte er die Textsicherheit von Lothar Meinhardt bezüglich des Nenzinger Narrenlieds. Dieser zog sich mit einem Spickzettel gelungen aus der Affäre.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Fasnacht im Kreis Konstanz: Tausende Narren in der Region Kreis Konstanz machen jedes Jahr während der fünften Jahreszeit die Straßen unsicher. Sie feiern und strählen sechs Tage lang ausgelassen. Alle Berichte und Bilder zur Fasnacht in der Region finden Sie im närrischen SÜDKURIER-Onlinedossier. Alle Fasnacht-Veranstaltungen haben wir hier vorab zusammengestellt:
>Termine Allensbach >Termine Konstanz >Termine Stockach >Termine Radolfzell >Termine Singen
☀ Einzigartige Sonnenstücke vom See ☀
Neu aus diesem Ressort
Nenzingen
Orsingen-Nenzingen
Orsingen-Nenzingen
Stockach
Orsingen-Nenzingen
Orsingen-Nenzingen
Die besten Themen