Eigeltingen Katholische Jugend Nenzingen: Kinder proben für das Fest

Junge Christen organisieren den Adventsverkauf mit. Die Jugendbewegung hat in Nenzingen eine lange Tradition.

Im Advent und zu Weihnachten sind christliche Themen für viele Menschen ein Thema. Für die Katholische Jugend Nenzingen (KJN) gilt das das ganze Jahr über. Doch in dieser Zeit gibt es gleich zwei Höhepunkte: der Adventsverkauf und das Krippenspiel. Bereits seit 11. November treffen sich die Leiter und die Kinder von sechs bis dreizehn Jahren jeweils samstags und proben eine Stunde für ihr lebendiges Krippenspiel an Heiligabend in der Kirche. Ungefähr genauso lange laufen auch die Vorbereitungen für den Adventsverkauf.

Denn was sich nach einer Konsumveranstaltung anhört, ist eine jugendlich frische Adventsfeier, bei der sich auch Grundschule und Kindergarten engagieren. Natürlich wurde auch etwas verkauft, nämlich die wunderschönen von den Leitern hergestellten Adventskränze und -gestecke. Daher kommt auch der Name der Veranstaltung. Die Kindergartenkinder erklären die Beziehung von Nikolaus und Esel. Und da kennen sie sich aus, denn sie sind an Nikolaus auf dem Braunenberger Hof und besuchen dort die Esel. Später schaut dort auch der Nikolaus höchstpersönlich vorbei.

Danach basteln die Kinder auf der Bühne fleißig Weihnachtsbäume aus Tannenzapfen. "Die meisten die hier sind, waren einmal selbst in der KJN", weiß Stefanie Heinecke von der tiefen Verbundenheit über Generationen zu berichten. So ist beispielsweise der Leiter Michael Schwanz seit 1982 dabei. Die KJN gibt es übrigens seit 1980. Zehn Jahre später gab es zwölf Leiter und vierzig Mitglieder, das ist heute ähnlich.

Im zweiten Ortsteil der Doppelgemeinde, Orsingen, führt die KJ noch Gruppenstunden durch. In Nenzingen wurde 2011 umstrukturiert. "Etwa alle fünf Wochen organisieren wir eine Aktion für Kinder und Jugendliche von der ersten bis zur achten Klasse", erklärt Stefanie Heinecke. Das Ziel, Kindern und Jugendlichen ein Freizeitangebot zu bieten, ist also geblieben. "Zusätzlich zu den Wochenendaktionen bieten wir alljährliche Aktivitäten wie zum Beispiel das Sternsingen, die Kinderdisco an Fasnacht, das Palmen- oder Osterbasteln, das Legen des Blumenteppichs, das Krippenspiel und das Sommerferienprogramm an", fügt sie hinzu. Daher engagieren sich auch viele der Kinder von der Schule in der KJN. Diese schilderten am Adventsverkauf anschaulich, wie man heute in der Schule auswendig lernt und dass alles seine zwei Seiten hat, sogar der Herbstwind.

Wenn Stefanie Heinecke von der KJN spricht, gerät sie ins Schwärmen: So erzählt sie von gemeinsamer Morgenbesinnung mit anschließendem Frühstück der Leiter an Heiligabend. Selbstverständlich ist es nicht nur, dass die Kinder der ehemaligen Mitglieder zur KJN gehen. Die Ehemaligen helfen auch als Erwachsene gerne mit und unterstützen die Katholische Jugend. "Super ist auch, dass Kindergarten und Schule uns beim Adventsverkauf mit Programmpunkten unterstützen." So gab es auch bis spät am Abend noch viel zu reden. Da wurde drinnen schon abgebaut. Die letzte Aktion in diesem Jahr ist das Krippenspiel am Sonntag, den 24. Dezember, um 16 Uhr, in der St. Ulrich Kirche. Für die Aufführung haben rund zwanzig Kinder zehn bis fünfzehn Mal geprobt.

 

Die Katholische Jugend

Zum vierzehnköpfigen Leiterteam gehören: Amelie Brecht, Fabio Endele, Fritz Höre, Julian Bernhard, Katrin Kramberg, Laura Arnold, Leonie Schacher, Marius Leithe, Michael Schwanz, Nicholas Meinhardt, Sarah Auer, Sarah Baumann, Stefanie Heinecke und Susanne Schwanz. Die Wochenendaktionen gehen von der Fahrradschnitzeljagd, über Kinoabend, Spiel ohne Grenzen oder Oster- und Weihnachtsbasteln sowie Kürbisschnitzen. Jahresaktionen sind die Kinderdisco am Fasnachtsfreitag, das Sommerferienprogramm und der Adventsverkauf sowie das Krippenspiel. (sch)

 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Orsingen-Nenzingen
Orsingen-Nenzingen
Orsingen-Nenzingen
Orsingen-Nenzingen
Orsingen-Nenzingen
Orsingen-Nenzingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren