Ein 22-jähriger Motorradfahrer ist am Sonntag gegen 22 Uhr bei einem Unfall auf der A 98 gestorben. Wie die Polizei mitteilt, konnte ein Notarzt nur noch den Tod feststellen, nachdem der junge Mann ins Schlingern geraten und gegen die Mittelschutzplanke gestürzt war. Dabei zog sich der Mann schwere Verletzungen zu.

Laut Polizei fuhr das Motorrad auf der A 98 von Stockach kommend in Richtung Autobahnkreuz, dabei war es mit vermutlich hoher Geschwindigkeit auf der linken Spur unterwegs und überholte mehrere Fahrzeuge. Während der Unfallaufnahme war die A 98 in Fahrtrichtung Autobahnkreuz voll gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Die Feuerwehr Stockach leuchtete die Unfallstelle aus. Ein Gutachter soll den Unfallablauf klären. Zeugenhinweise an Telefon (0 77 33) 9 96 00.