Ein unbekannter Radfahrer hat laut einer Mitteilung der Polizei am Montagnachmittag in Öhningen Passanten sein erigiertes Glied gezeigt. Der Mann sei gegen 17 Uhr an der Bushaltestelle im Bereich Poststraße/Höristraße unterwegs gewesen. Er sei an zwei Personen vorbeigefahren, die an der Haltestelle gewartet hätten, und habe sie im Fahren angesprochen. Der Mann habe dabei die Hose offen gehabt und seinen Penis gezeigt.

Die Kriminalpolizei ermittelt

Als die Passanten mit der Polizei gedroht hätten, sei der Mann weitergefahren und habe ihnen zum Abschied eine Kusshand zugeworfen. Ob es sich bei dem Verhalten um eine reine Provokation oder gar um eine sexuelle Absicht der Belästigung handelt, ist Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen, teilt die Polizei weiter mit.

Der Unbekannte wird als 30 bis 40 Jahre alt und korpulent beschrieben, so die Polizei. Er trug laut Zeugenbeschreibung entweder eine dunkle Hose oder eine rosafarbene Leggings mit Öffnung im Frontbereich. Das Fahrrad sei silbern gewesen. Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat Konstanz unter 07531/995-0 melden.

Das könnte Sie auch interessieren