Das Rennen um den Posten des Öhninger Bürgermeisters hat offiziell begonnen und es gibt auch schon jemanden, der seinen Hut in den Ring geworfen hat. Keine Überraschung ist es, dass Amtsinhaber Andreas Schmid (58) sich um eine vierte Amtszeit in der Hörigemeinde beworben hat. Seine Bewerbungsunterlagen hat er bereits gleich zu Beginn der Bewerbungsfrist um Mitternacht eingeworfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Gegenkandidaten können sich noch bis zum Montag, 6. Juni, um 18 Uhr bewerben. „Ich habe mich mit 34 Jahren das erste Mal beworben und fühle mich noch jung und fit genug, eine weitere Amtszeit zu machen“, so Schmid. Die Wahl in der Gemeinde mit rund 3700 Einwohner findet am Sonntag, 3. Juli, eine eventuell notwendige Neuwahl am Sonntag, 17. Juli, statt. Leiter des Gemeindewahlausschusses ist der CDU-Gemeinderat Bruno Schnur.