Wenn sich 20 Moster von der gesamten Höri treffen, ist Fachsimpelei Programm. Doch schnell wird deutlich, es geht um viel mehr als um irgendein Getränk aus gepresstem Obst. Die freien Obstbarone vom Schiener Berg, wie Organisator Wolfgang Menzer die Anwesenden scherzhaft titulierte, verkosten die Moste in einer Blindprobe, die einer Weindegustation ebenbürtig ist. Wie klar ist der Most und hat er die richtige Farbe? Was sagen die Nase und der Gaumen? Für jede einzelne Frage gibt es eine Vielfalt an Beurteilungskriterien und Bewertungspunkten, die letztlich Jürgen Hirt aus Bohlingen als Gewinner hervorbringen.

Das alleine ist schon interessant und unterhaltsam. Noch spannender wird es, wenn man einen Blick hinter diese Produktpräsentation wirft. Dann erfährt man, mit welcher Leidenschaft die freien Obstbarone ihre Streuobstwiesen pflegen und hegen, wie über den richtigen Schnitt der Bäume diskutiert wird und welchen Beitrag sie zum Umweltschutz leisten. "Ja, das ist ein wichtiger Beitrag zum Erhalt unserer Natur", sagt Jury-Mitglied Konrad Hauser, der, bevor er in den Ruhestand ging, beim Landwirtschaftsamt in Stockach gearbeitet hatte. Und es fasziniert ihn, was aus Naturprodukten ganz ohne künstliche Aromen und frei von chemischen Zusätzen an diesem Abend präsentiert wird. "Das müssen wir doch den nachfolgenden Generationen erhalten."

Damit steht er nicht allein. Die Mostbauern sehen genau darin ihre Aufgabe und berichten, dass sich zunehmend jetzt auch jüngere Menschen dafür interessieren. Es scheint sich ein Trend zu entwickeln, weg vom gesüßten Billig-Apfelsaft, hergestellt im Irgendwo, und hin zum hochwertigeren Most aus der Region. "Das Umweltbewusstsein ändert sich", stellt Wolfgang Menzer fest. Damit werden aber auch höhere Ansprüche gestellt. "Das ist genau der Punkt, weshalb wir uns hier treffen. So können wir unsere Moste vergleichen. Und jeder strengt sich an, im nächsten Jahr nochmal besser zu werden." Umweltschutz, regionale Produktion und Spaßfaktor, so kann man diese Degustation wohl zusammenfassen.