Für das Offene Bürgerforum Öhningen hat Nikola Grundler „fünf Werte“ formuliert, die für die Mitglieder der Kandidatenliste von besonderer Bedeutung sind:

  1. Offen: Die Kandidaten kommen aus allen Ortsteilen. Alteingesessene, Hinzugezogene und welche dazwischen. Das bedeutet für die Mitbürger, dass im Rat dadurch Interessen und Anliegen einer breiten Erfahrungswelt und verschiedene Sichtweisen vertreten werden. Offen heißt, im Kontakt zu den Mitbürgern zu bleiben und ihre Anliegen wahrzunehmen.
  2. Bürger: Darunter verstehen wir alle Bürger der Gemeinde. Von Jung bis Alt. Bürger ist abgeleitet von Burg, die schützt. Wir verpflichten uns dem Schutz von Bürgerinteressen und der Umwelt. Wir möchten bei allen Entscheidungen jetzt schon deren zukünftige Konsequenzen bedenken und danach handeln.
  3. Forum: Ausgehend von der Definition sehen wir uns als Forum, das Platz bietet, Fragen zu stellen. Probleme und Anliegen der Bürger können und sollen eingebracht werden und gemeinsame Lösungen gefunden werden.
  4. Stärke: Unsere Stärke liegt im vielfältigen Erfahrungsschatz der Kandidaten. Frei denkende Menschen, mit ganz unterschiedlichen Charakteren, mit pragmatischen Herangehensweisen und Visionen. Wir sehen darin wichtige Ressourcen für eine Weiterentwicklung der Gemeinde und bleiben dabei trotzdem bodenständig.
  5. Profil der Kandidaten: Was die Kandidaten auszeichnet, sind Erfahrungen aus dem beruflichen und privaten Leben in den Bereichen Landwirtschaft, Natur, Bildung, Soziales, Handwerk, Kultur und Wirtschaft. Diese Vielfalt möchten die Mitglieder des Offenen Bürgerforums mit Leidenschaft und zum Wohle aller in die wichtige Aufgabe des Gemeinderates einbringen.