Die Corona-Pandemie hat auch vor den Aktivitäten der Mühlinger Nachbarschaftshilfe keinen Halt gemacht. Deutlich wurde das bei der letzten Hauptversammlung des Vereins. Der Vorsitzende Manfred Jüppner blickte gemeinsam mit Einsatzleiterin Viktoria Kunert noch einmal zurück auf das Arbeiten von Beginn der Pandemie bis jetzt.

Die Pandemie mit ihren Kontaktbeschränkungen und den Lockdowns habe anfänglich für viel Verunsicherung gesorgt, erinnern sich beide. Für die Helfer des Vereins hieß dies: Plötzlich schien eine Begleitung von vielen Klienten nicht mehr möglich. Untätig blieb die Nachbarschaftshilfe aber nicht.

Anpacken und weitermachen

Die Helfer besorgten Merkblätter zum Infektionsschutz, Desinfektionsmittel und Schutzmasken. Dann ging es wieder Schritt für Schritt zurück in die verschiedenen Tätigkeitsfelder. Das hätten sich viele Betreuende und Angehörige gewünscht.

Dennoch seien gerade 2020 die Einsatzstunden stark zurückgegangen. Nichtsdestotrotz hätten die 28 ehrenamtlichen Helfer 1745 Arbeitsstunden geleistet und dabei 38 Klienten betreut. Dass sie trotz der unsicheren Lage weiter besucht wurden, darüber seien viele dankbare Rückmeldungen eingegangen.

Viele Aufgaben, die zur Entlastung beitragen

Die Helfer des Vereins übernehmen aber nicht nur Betreuungsaufgaben, um Pflegende zu entlasten. Sie begleiten auch bei Dingen, wie Arztbesuchen. Auch das sei ein wichtiges Tätigkeitsfeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Ältere Menschen bei Spaziergängen zu begleiten, gemeinsam zu basteln oder zu spielen seien ebenfalls Angebote der Nachbarschaftshilfe. Auch diese könnten den eingeschränkten Personen eine wertvolle Unterstützung sein.

Helfer sind erwünscht

Und der Bedarf an solchen Angeboten sei durchaus da. Deswegen ist der Verein auf der Suche nach weiteren Mitstreitern. Einen Kurs zur häuslichen Betreuung mit 18 Terminen gab es bereits. Darin lernten Neueinsteiger, worauf zu achten ist.

„Der Verein würde sich über weitere Mitglieder freuen, die diese wichtige Aufgabe mit einem kleinen finanziellen Beitrag mittragen“, so Jüppner. Infos zum Eintritt in den Verein gibt es unter www.nahi-muehlingen.de.