Der Gemeinderat hat in der jüngsten Ratssitzung, jeweils einstimmig einen Satzungsbeschluss über die Bebauungspläne Kreuzacker im Ortsteil Mühlingen, sowie Grundäcker im Ortsteil Gallmannsweil gefasst.

Das könnte Sie auch interessieren

Bürgermeister Thorsten Scigliano präsentierte die im Zuge der Anhörung der Träger öffentlicher Belange notwendig gewordenen Änderungen. Diese wurden öffentlich vorgetragen und vom Rat zur Kenntnis genommen.

Planung für Mainwangen schrumpft von 3,5 auf 1,2 Hektar

Im Fall des Mainwanger Baugebietes ging man einst mit einer Fläche von 3,5 Hektar ins Rennen mit Flächen welche außerhalb des Flächennutzungsplanes lagen. Als Endergebnis folgt nun eine auf 1,2 Hektar reduzierte Erweiterung des Baugebietes „Auf der Höhe“ mit geplanten Erschließungskosten in Höhe von rund einer Million Euro.

Auch beim Mühlinger Gebiet Kreuzacker soll gebaut werden. Auch hier handelt es sich um ein im beschleunigten Verfahren entwickeltes Baugebiet nach Paragraph 13b des Baugesetzbuchs. Hier wurde ausdrücklich in den Bebauungsvorschriften festgehalten, dass es aufgrund der Hanglage zu wild abfließendem Wasser aus den Außengebieten kommen kann.

Grundstücksbesitzer müssen Erdwall zum Hochwasserschutz selbst unterhalten

Deshalb soll ein von den jeweiligen Grundstücksbesitzern zu unterhaltender Erdwall entstehen. Wie auch in den zuletzt entwickelten Gebieten sollen hier bei Gebäuden mit mehr als fünf Wohneinheiten die Hälfte der erforderlichen zwei Stellplätze je Wohneinheit in einer Tiefgarage bereitgestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch in Gallmannsweil soll weiterhin bauen möglich sein. Das Baugebiet Gassenäcker IV ist mittlerweile vollständig bebaut, und die Gemeinde verfüge über keine weiteren Bauplätze, auch nicht für bauwillige Einheimische oder Bürger aus der Gemeinde.

17 Bauplätze für Gallmansweil

In Gallmannsweil selbst gäbe es nur drei Baulücken, welche sich jedoch in privater Hand befinden und als Reserve für eigene Projekte dienen. So stellte die Gemeinde den Bedarf gegenüber den öffentlichen Trägern dar, und konnte nun ein Gebiet mit geplanten 17 Bauplätzen für die Errichtung von Ein- und Zweifamilienhäusern weiter voranbringen.

Der überplante Bereich wird aktuell noch als Ackerland genutzt, ebenfalls befindet sich hier ein alter nicht mehr genutzter Hochbehälter, welcher im Zuge der Gebietsentwicklung abgerissen werden soll. Der Rat fasste einstimmig den Satzungsbeschluss, um bald weitere Bauplätze im Gallmannsweiler Baugebiet Grundäcker anbieten zu können.

Das könnte Sie auch interessieren