Trotz sinkender Inzidenzen beherrscht das Thema Corona-Tests weiterhin die Menschen in Mühlingen und den Umlandgemeinden. Die Nachweise von Tests sind trotz Lockerungen noch an einigen Stellen notwendig.

So kam es in Mühlingen dazu, dass ein weiteres Testangebot mit der Praxis von Ärztin Gabriele Jüppner-Luig und der Inhaberfamilie der Dorfgaststätte Adler in Mühlingen entstanden ist.

Ein Hintergrund ist, dass viele, die tagsüber berufstätig sind, es sonst nicht zu Teststellen schaffen würden, da diese früher schließen als das Testzelt direkt beim Gasthaus Adler.

Unterstützung für die Dorfgaststätte

„Mir war es wichtig, meine Dorfgaststätte in Mühlingen zu unterstützen damit die Menschen auch wieder einmal die Chance bekommen, hier einzukehren und auch für die Einwohner, deren Arbeitszeit den Besuch des Testzentrums im Rathaus nicht zulässt, ein erweitertes Angebot für weitere Aktivitäten anzubieten“, erläutert Mühlingens Bürgermeister, Thorsten Scigliano.

Nach einer Schulung dürfen nun mehrere Personen die Tests im Auftrag der Gemeinde im Rathaus und bei der Teststation am Adler durchführen und die offizielle Bestätigung des Testergebnisses im Auftrag der Gemeinde Mühlingen mit Stempel und Unterschrift ausgeben. Die Nachweise sind 24 Stunden gültig.

Bürgermeister Thorsten Scigliano freut sich, dass das Testzelt beim Gasthaus Adler gut angenommen wird.
Bürgermeister Thorsten Scigliano freut sich, dass das Testzelt beim Gasthaus Adler gut angenommen wird. | Bild: Doris Eichkorn

Am Fronleichnamstag zum Beispiel waren es in der kurzen Zeit am Vormittag insgesamt 29 Personen, die sich Nachweise für die Gastronomie oder für weitere Aktivitäten in Mühlingen abgeholt haben, weiß Madleen Reutebuch, die in ihrem weißen Schutzanzug mit Handschuhen und einer FFP2-Maske Abstriche, Buchungszeitfenster und die Dokumentation des Ganzen fest im Blick hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Das erweiterte Testangebot ist für jeden Bürger mit deutschem Wohnsitz und Feriengäste der Gemeinde Mühlingen kostenfrei. Termine für die Teststellen müssen zwingend vorab vereinbart werden.

Gemeinde investiert viel in Pandemie-Bekämpfung

Mühlingen ist bereits mehrfach auf der Überholspur in Sachen Corona-Bekämpfung. So hat die Gemeinde bereits in der Anfangszeit der Pandemie sehr viele UV-Geräte gekauft, die in den Betreuungseinrichtungen der Gemeinde sowie in der Schule oder im Rathaus für die Bekämpfung des Virus stehen.

Unter Anleitung von Erzieherin Elisa Bartsch zeigt Charleene Mutzel wie einfach und im wahrsten Sinne des Wortes kinderleicht der Lollitest funktioniert. Schon nach wenigen Minuten zeigt sich durch Kontrollstreifen das Testergebnis.
Unter Anleitung von Erzieherin Elisa Bartsch zeigt Charleene Mutzel wie einfach und im wahrsten Sinne des Wortes kinderleicht der Lollitest funktioniert. Schon nach wenigen Minuten zeigt sich durch Kontrollstreifen das Testergebnis. | Bild: Doris Eichkorn

Darüber hinaus werden die Kinder in den Betreuungseinrichtungen nun seit mehreren Wochen mit dem Lollitest getestet, so wie Bürgermeister Scigliano es sich für Kinder, Eltern und Betreuungspersonal gewünscht hatte: „Man muss nicht aufwändig oder gefährlich mit Flüssigkeiten hantieren.“ Dies entfällt hier komplett.

Die Eltern zeigten sich sehr froh über die unkomplizierten Tests, welche eigenverantwortlich zweimal die Woche gemacht werden.