Dem Mühlinger Bürgermeister Thorsten Scigliano ist es wichtig, dass die Einwohner die Möglichkeit bekommen, einen Selbsttest machen zu können: „Leider ist es uns aktuell innerhalb der Gemeinde noch nicht möglich für die Allgemeinheit ein Testangebot zu präsentieren.“ Für die Erzieherinnen in den Kindergärten gibt es bereits in Kooperation mit der Hausarztpraxis Testmöglichkeiten. Nun sei man an einer gemeinsamen Lösung innerhalb der Verwaltungsgemeinschaft, erklärt er.

Alle Mühlinger DRK-Mitglieder, welche sonst in Mühlingen solch eine Aufgabe hätten übernehmen können, sind im Rahmen der Tests bereits in Stockach aktiv. Daher werde es in Mühlingen vorerst Selbsttests für die Einwohner geben. Test-Kits samt Anleitung können im Rathaus zu folgenden Zeiten abgeholt werden: Montag, 29. März, von 8 bis 12 Uhr, am Dienstag, 30. März, von 8 bis 12 sowie 13.30 bis 18 Uhr, am Mittwoch, 31. März, von 8 bis 12 Uhr und Donnerstag, 1. April, von 8 bis 12 Uhr sowie 13.30 bis 16.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Jeder Bürger bekomme einen Test ausgehändigt. Bei der Abholung gelten die aktuell gültigen Abstands- und Hygienevorschriften. Die Verwaltung weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass während der Ausgabezeiten der reguläre Rathausbetrieb stark eingeschränkt und nur mit Telefonvereinbarung möglich sei.

Beim angebotenen Test handelt es sich um einen Nasenabstrich-Schnelltest, der nach einer Unterweisung (Video/Schriftlich) selber gemacht werden kann. Auch der Gemeinderat und die Zuhörer hatten vor Beginn der vergangenen Sitzung die Möglichkeit einen Test zu machen. Alle Ergebnisse fielen negativ aus.