Aus drei werden vier: Wie Bürgermeister Manfred Jüppner auf SÜDKURIER-Nachfrage bestätigte, hat ein vierter Bewerber für die anstehende Bürgermeisterwahl seine Unterlagen im Mühlinger Rathaus abgegeben. „Eine entsprechende Bewerbung ist am Dienstagmorgen bei uns eingegangen“; sagte Jüppner. Bei dem neuen Bewerber handelt es sich um Tobias Keller. Er ist im Rathaus kein Unbekannter: Keller war etwa neun Jahre lang Kämmerer der Gemeinde. Aktuell ist er Bürgermeister in Bärenthal im Landkreis Tuttlingen. Dort ist Keller in seiner zweiten Amtszeit, nachdem er 2019 wiedergewählt wurde. Er ist zudem seit 2001 hauptberuflich Kämmerer beim Gemeindeverwaltungsverband Donau-Heuberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Laut Manfred Jüppner können sich weitere Bewerber bis Mittwoch, 23. September, um 18 Uhr melden. Der zweite Wahlgang in Mühlingen findet dann am Sonntag, 4. Oktober, statt. Nach der Bekanntgabe des Ergebnisses aus dem ersten Wahlgang am vergangenen Sonntag signalisierten die drei bisherigen Kandidaten, Peter Kible, Thorsten Scigliano und Markus Fecker, auch im zweiten Wahlgang anzutreten. „Ich denke, dass ein vierter Bewerber die Stimmverteilung neu aufmischen wird“, sagte Jüppner. Jetzt sei die Frage, wo die Wahlberechtigten in Mühlingen ihre Schwerpunkte setzen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €