Geburtstagsfeiern fallen seit Kurzem kleiner aus als üblich. So war es auch am Sonntag beim 90. Geburtstag von Cilli Heine in Hecheln. Wo sonst die vier Kinder und Enkel, sowie Urenkel und auch Nachbarn und Bekannte einfach kurz vorbeischauten, herrschte eine ungewohnte Stille.

Glückwünsche wegen Corona per Post

Auch Bürgermeister Manfred Jüppner, welcher am 80. Geburtstag noch persönlich zugegen war, gratulierte nach telefonischer Ankündigung mit einem Schreiben und einem Einkaufsgutschein der Verwaltung. Er übersandte im Auftrag auch die Glückwünsche des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann. Anders ist es derzeit aufgrund der Corona-Krise nicht möglich. „Ich bedaure dies sehr, jedoch ist der Schutz eines Menschenlebens das höchste Gebot“, so Jüppner.

Für Cilli Heine, die sonst immer sehr gerne in Gesellschaft war und nun auch aufgrund ihres Alters und ihrem Gesundheitszustand nicht mehr wie früher in mehreren Vereinen aktiv ist, war es vermutlich fast ein gewöhnlicher Tag, der von den Glückwünschen der nächsten Verwandten unterbrochen wurde. Aufgewachsen ist sie in Hecheln und nur einen Steinwurf neben ihrem Elternhaus fand sie ihren Ehemann. Dieser verstarb sehr früh, und so musste sie gemeinsam mit ihren drei Söhnen Edgar, Wolfgang und Josef sowie der Tochter Anita die kleine Landwirtschaft und das Zimmereigeschäft weiterführen.

Engagement in Vereinen

Hier zeigte sich ihre starke Seite, welche sie auch in späteren Jahren als Vorsitzende des VdK Ortsverbandes über viele Jahre bewies. Cilli Heine war stets sehr hilfsbereit, und hatte immer für jede Sorge ein offenes Ohr. So auch als Frauenbeauftragte für den Kreisverband ihres VdK, der sie auch zum Ehrenmitglied ernannte. Ganz gleich, ob Fasnacht im Dorf oder Gymnastik in Mühlingen. Der Kontakt mit Menschen war für sie stets wichtig.

Dies hatte sie bereits in der Jugend gelernt, denn ihr Vater war täglich mit dem Pony zu Fuß circa vier Kilometer nach Mühlweiler und zurück gelaufen, um die dort erhaltenen Sendungen zuzustellen. „Gerade im Winter musste ich ihn oft unterstützen, wenn ich mit den Skiern die Post auf die Gehöfte rund um Hecheln bringen musste“, erinnert sich die 90-Jährige noch heute an die Jugend. Heute, spaziert sie fast täglich mit Begleitung mit ihrem Gehwagen in deren Richtung.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.