Die Mitglieder des Schützenvereins blickten bei ihrer diesjährigen Hauptversammlung auf vieles zurück: Veranstaltungen in und um das Schützenhaus und sportliche Wettkämpfe mit unterschiedlichen Waffenarten. Die Veranstaltungen im Schützenhaus spiegelten sich auch im Kassenbericht von Roger Brauer positiv wieder.

Die Schützen freuen sich über sportliche Höchstleistung, die aus den eigenen Reihen kommt. Nicht selten reisen die Zoznegger von deutschen Meisterschaften mit einer Vielzahl von Medaillien und Urkunden zurück nachhause. Dies berichteten die beiden Schießleiter Jürgen Koberstein und Roland Schafhäutle.

Dass aber ein Verein nicht nur von sportlichen Erfolgen, sondern viel mehr von Kontinuität auch im Verein selbst oder von der Pflege der Zwischenmenschlichen Ebene lebt, verdeutlichten in diesem Jahr auch wieder die Urkunden und Verdienstnadeln für langjährige Mitglieder. So erhielt neben Webmasterin Verena Eisenbach, die den Internetauftritt des Vereins aktuell hält und pflegt, für ihre hervorragende Arbeit die bronzene Verdienstnadel.

Gilbert und Rosa Löffler bekamen für ihren langjährigen Einsatz die goldene Verdienstnadel, ebenso Edgar Hefenegger. Die beiden Männer hätten sich ganz besonders bei der Verlegung des Gasanschlusses zum Schützenhaus eingebracht, hieß es bei der Verleihung. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Jürgen Heinzler geehrt und Rainer Eisenbach für 15 Jahre.

Für ein Vereinsmitglied gab es durch Oberschützenmeister Uwe Kempter und Schützenmeisterin Tamara Baumli eine weitere, ganz besondere Ehrung. Es handelte sich um Mühlingens Bürgermeister Manfred Jüppner. Uwe Kempter ernannte Manfred Jüppner nach 36 Jahren als aktives Mitglied zum Ehrenmitglied und überreichte ihm ein Urkunde.