Mühlingen-Mainwangen Ausblick auf die Fasnacht: Hobixer halten an Altbewährtem fest

Die Fasnachtszunft möchte auch in der Zukunft Traditionen an die jüngere Generation weitergeben.

Die Mainwanger Hobixerzunft hält auch für die Zukunft an der Traditionspflege fest. Zunftmeister Edgar Speck sprach in der Hauptversammlung die Widrigkeiten des vergangenen Jahres im Mainwanger Dorfgemeinsschaftshaus vor 25 anwesenden Vereinsmitgliedern an. Nicht immer laufe alles reibungslos, stellte er fest, jedoch seien auch für 2018 alle Veranstaltungen wie gewohnt vorgesehen.

"Es gibt in jedem Dorf einmal etwas, in jedem Verein, jedoch wenn man nichts mehr machen würde, wäre die Kameradschaft weg", mit diesen Worten bekräftigte er die Entscheidung nochmals aus seiner persönlichen Sicht. Auch in diesem Jahr werde man die Nikolausfeier im Gemeindesaal für alle Generationen machen. Diese, sowie die Veranstaltungen an der Fasnacht, sind Anlaufpunkte im Dorfleben, bei denen Tradition erhalten und an die nächste Generation weitergegeben wird. Diese sei ebenso wichtig wie die Fasnacht in Mainwangen. Sie beginnt im Ort bisher am Vorabend des Schmotzigen Dunschtigs, wenn sich die Narrenzunft in der Holzerbar im Keller des Dorfgemeinschaftshauses trifft. Allerdings gab es 2016 im Nachgang eine unschöne Entdeckung, die dem Verein einen extrem finanziellen und arbeitsreichen Putzeinsatz bescherte: Ein Täter versprühte einen Feuerlöscher in der Küche, die der Verein wenige Wochen neu eingebaut hatte.

Der Kassenstand der Mainwanger kann allein durch das seit bereits sieben Jahren stattfindende Schaftstallfest in Mölls Schafstall stabil gehalten werden, sagte Kassiererin Anita Futterknecht. Ein besonderer Posten bei den Ausgaben sind die Mitgliedsbeiträge an die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee und eine Haftpflichtversicherung, für die jährlich 335 Euro fällig sind. Die Einnahmen aus der Dorffasnacht und der Nikolausfeier bleiben gering, da der Verein hier stets Ausgaben für die Kindergeschenke oder auch für Dekoration habe. Für das kommende Jahr gibt es nur zwei Umzüge, an denen die Zunft teilnehmen wird. Das Motto für die Dorffasnacht und den Hobixerball lautet: "Im alten Ägypten".

Museumsdienst

Wie viele andere Narenverein sind auch die Mainwanger Hobixer Mitglied in der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee. In jedem Jahr müssen die Vereine Mitglieder zum Museumsputz oder zum Museumsdienst für das Fasnachtsmuseum auf Schloss Langenstein stellen. Bereits in der Hauptversammlung fanden sich mit Odile Emrich und Inge Prutscher zwei Mitglieder für den Museumsdienst 2018. Narrenpräsident Edgar Speck dankte den freiwilligen Helfern hierfür und berichtete den anwesenden Mitgliedern von starken Veränderungen im Museum, welches sich in den vergangenen Jahren stark gewandelt habe und noch vor weiteren Veränderungen stehe. (ich)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Adventskalender - weil Vorfreude die schönste Freude ist
Neu aus diesem Ressort
Mühlingen-Zoznegg
Mühlingen
Mühlingen
Mühlingen
Mühlingen
Mühlingen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren