Laut Meldung der Bundespolizeiinspektion Konstanz stand der Intercity aus Stuttgart am Haltepunkt Welschingen, als Unbekannte einen Gegenstand auf die Scheibe warfen. Verletzt wurde niemand. Im Bahnhof Singen nahm die Bundespolizei die Ermittlungen auf. Nachdem die Reste der Scheibe aus der Fassung geklopft war und das leere Abteil verschlossen wurde, setzte der Zug seine Reise nach Zürich fort. Der Schaden wird auf 900 bis 1400 Euro geschätzt.

Zeugen gesucht

Wer Hinweise zum Tathergang geben kann, wird gebeten sich unter (0 75 31) 128 80 oder (0 800) 688 80 00 zu melden. Bei der Tat handelt es sich um einen gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr.