Nicht Wasser, sondern Wein gab es für sie zum Abschied: Wassermeister Werner Faaß und sein Sohn Stefan geben ihr Amt auf. Im Gemeinderat wurden sie nun verabschiedet. Künftig werden die Stadtwerke Engen die Wasserversorgung in Mühlhausen-Ehingen betreuen.

Werner Faaß hatte den Posten als Wassermeister ursprünglich nur kommissarisch übernommen. Nachdem sein Vater Walter Faaß die Aufgabe 2002 aus Altersgründen abgegeben hatte – er hatte seit 1954 die Stelle als Wassermeister in Mühlhausen inne – erklärte sich sein Sohn Werner bereit, ihn übergangsweise zu vertreten.

Bei der Vertretung blieb es nicht

„Für ihn selbst käme die Tätigkeit nicht in Frage“, zitierte Bürgermeister Patrick Stärk aus dem damaligen Protokoll. Es kam anders: Faaß blieb Wassermeister und wurde als solcher 2004 offiziell vom Gemeinderat eingestellt.

2012 übernahm er dann zusätzlich den Ehinger Aufgabenbereich des dortigen Wassermeisters Johann Grumann. „Somit lag die Wasserversorgung der Gesamtgemeinde in ihren Händen“, so Stärk. Hier sei dann auch Sohn Stefan ins Spiel gekommen, denn dieser fungierte offiziell als Stellvertreter.

Das könnte Sie auch interessieren

„Und die Tradition der Wassermeisterfamilie Faaß schien sich auch in eine dritte Generation überführen zu lassen“, so der Bürgermeister.

Ein breites Spektrum an Arbeiten

In den Aufgabenbereich der Wassermeister seien viele verantwortungsvolle Tätigkeiten gefallen: die Pflege, Bedienung und Instandhaltung der Quellfassungen, der Hochbehälter, des Pumpwerks, der Rohrleitungen und Hydranten, die Überwachung der technischen Anlagen und die Kontrolle der Wasserschutzgebiete. Auch die umfangreiche Sanierung der Wasserversorgungsanlagen 2017 sei in die Ära Faaß gefallen.

Größtmögliche Umsicht, Achtsamkeit, Sachkenntnis und Erfahrung seien hier am Werk gewesen, um die Versorgung der Mühlhausen-Ehinger Bürger mit Trinkwasser bester Qualität sicherzustellen, hob Stärk hervor. Bei der Wasserschau im vergangenen Herbst sei ein bestes Zeugnis ausgestellt worden.

Menschen, die sich mit der Wasserversorgung identifizieren

„Solche Ergebnisse fallen nicht vom Himmel. Dahinter stecken mit Ihnen beiden Menschen, die sich mit der Wasserversorgung in Mühlhausen-Ehingen völlig identifizieren“, lobte der Bürgermeister.

Stärk dankte Werner und Stefan Faaß im Namen der Bürger, des Gemeinderats und der Verwaltung. „Die Wasserversorgung in Mühlhausen-Ehingen war bei Ihnen in besten Händen. Vielen Dank für ihre wertvolle Arbeit.“