Bürgermeister Lehmann erläutert in der jüngsten Gemeinderatssitzung von Mühlhausen-Ehingen den Verlauf des zu erneuernden Regenwasser- und Straßenentwässerungskanals. Er teilte mit, dass die Baumaßnahme öffentlich ausgeschrieben wurde. Es handle sich um eine gemeinsame Maßnahme der Gemeinde und dem Landkreis Konstanz sowie dem Land Baden-Württemberg. Die Gemeinde muss 50 Prozent der Baukosten tragen. Es wurden vier Angebote abgegeben. Kostengünstigster Bieter ist die Firma Müller aus Zimmern zum Angebotspreis von 395 833 Euro, die auch den Zuschlag erhielt. Die Kosten bewegen sich laut Lehmann innerhalb der Schätzung. Die Mittel seien im Haushaltsplan bereitgestellt und finanziert. Beginn der Baumaßnahme ist geplant am 6. Mai.