Zu einem schweren Autounfall ist es am Samstag auf der Aacher Straße, der Verbindungsstraße von Mühlhausen in Richtung Aach auf der Höhe des Auboldhofes gekommen. Laut Oliver Drescher, Kommandant der Feuerwehr Mühlhausen-Ehingen, habe sich eine junge Autofahrerin gegen 11 Uhr mit ihrem Wagen überschlagen und sich dabei Verletzungen zugezogen. „Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges hat sich die Fahrerin schon selbst aus dem auf der Fahrerseite liegenden Fahrzeug befreit“, schildert er.

Auto überschlägt sich

Laut Angaben der Polizei war die 18-Jährige mit ihrem Auto auf der Aacher Straße in Richtung Volkertshausen unterwegs. Im Bereich einer Rechtskurve kam sie mit ihrem Wagen nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in einen dortigen Gewässergraben. „Durch den Aufprall überschlug sich der Wagen und blieb schlussendlich auf dem Dach liegen. Die 18-Jährige, die sich mit Hilfe von Ersthelfern selbstständig aus dem demolierten Auto befreite, erlitt dabei Verletzungen“, teilt die Polizei mit. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus.

An dem Wagen, der nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste, entstand durch den Unfall wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 30.000 Euro.