Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitteilt, wird die L 192 zwischen dem Ortsausgang von Moos und dem Ortseingang von Iznang von Montag, 7. Februar, bis Mitte April wegen des Neubaus einer Überquerungshilfe für den Radverkehr gesperrt. Gleichzeitig werden ein Grabendurchlass und eine Wasserleitung erneuert.

Der Verkehr wird auf der Landesstraße 193 und der Kreisstraße 6160 über Bankholzen umgeleitet. Auch für Fahrradfahrer soll eine Umleitung eingerichtet und ausgeschildert werden. Die parallel laufenden Wirtschaftswege an der Landesstraße 192 bleiben während der gesamten Bauzeit bis kurz vor dem Ortseingang von Iznang befahrbar.

Ersatzhaltestellen für Buslinie 200

Das Regierungspräsidium Freiburg weist in seiner Pressemitteilung darauf hin, dass für Haltestellen der Regionalbuslinie 200, die nicht angefahren werden können, in dieser Zeit Ersatzhaltestellen eingerichtet werden.

Mit der neuen Querungshilfe will das Regierungspräsidium auf die steigende Zahl der Radfahrer auf dieser Strecke reagieren und die Verkehrssicherheit verbessern. Gleichzeitig wird der in der Nähe befindliche Grabendurchlass erneuert. Außerdem wird in der Ortsdurchfahrt Iznang in Höhe der Straßen Am Graben und Schorengasse eine Wasserleitung ersetzt. Zum Schluss soll dann die Fahrbahndecke – auch die der Wirtschaftswege – erneuert werden.