Laut einer Mitteilung der DRLG sei unklar gewesen, ob es sich um einen Notfall handelte oder nicht. Deshalb fuhr nach Rücksprache mit der Wasserschutzpolizei das Rettungsboot Radolfzell los. Nach einer halbstündigen Suche, die ergebnislos verlief, beendeten die Einsatzkräfte den Einsatz in Absprache mit der Wasserschutzpolizei.