Bis ein Bebauungsplan steht, vergeht manchmal viel Zeit. Nachdem die Gemeinde Moos Behörden und die Öffentlichkeit zweimal befragt hat, konnte nun der Bebauungsplan "Eichweg III" beschlossen werden. Da eine Überbauung der Flächen die Umwelt beeinträchtigt, hat die Gemeinde Moos in dem Gebiet eine Umweltanalyse erstellen lassen.

Landschaftsarchitektin Bernadette Siemensmeyer vom Büro 365 Grad Freiraum und Umwelt in Überlingen analysierte alle Umweltparameter und Diplombiologe Wolfgang Fiedler vom Max-Planck-Institut in Möggingen begutachtete die vorkommenden Tierarten. Fazit ist, dass bei der geplanten Bebauung keine erheblichen negativen Umweltauswirkungen auf den Naturhaushalt entstehen, wenn bei der Erschließung und beim Bauen einiges vermieden, minimiert und ausgeglichen wird.

Auf dem Gebiet gibt es zwei Entwässerungsgräben mit Begleitvegetation. Hier handelt es sich um Biotope, von dem der Nord-Süd verlaufende Graben erhalten bleibt beziehungsweise der Flächenverlust am Rand zum Mooswald hin eins zu eins ausgeglichen wird. Die Biotope sind Lebensräume für Tiere (Fledermausflugbahn), Pflanzen (Uferschilfröhricht und Gebüsche) und gehören zum Landschaftsbild. Auch das Klima und die Luft werden von neu gepflanzten Bäumen und dem erhaltenen beziehungsweise neu angelegten Biotopen positiv beeinflusst. Der nord-südlich verlaufende Entwässerungsgraben bleibt erhalten, wird mit Bäumen bepflanzt und dient den sechs Fledermausarten (Weißrand-/Rauhaut-, Mücken-, Zwergfledermaus, Großer Abendsegler, Braunes Langohr, Großes Mausohr) als wenig beleuchteter Flug-Korridor. Zudem müssen bei Neubauten Dächer begrünt werden.

Die gesamte Fläche wird bei der Bebauung zu 46 Prozent versiegelt. Zum Schutz des Oberbodens muss dieser fachgerecht abgetragen und wieder verwendet werden. Niederschlagswasser auf den Verkehrsflächen wird in Oberflächenmulden abgeleitet. Auf den Grundstücken müssen offenporige Beläge wie Schotterrasen, Rasenpflaster, Pflaster beziehungsweise Platten mit großem Fugenanteil verwendet werden, damit das Wasser absickern kann.