Bald sollte eigentlich die alemannische Fasnacht ihren Höhepunkt erreichen. Doch auch in diesem Jahr bestimmt Corona das närrische Treiben auf den Straßen und in den Gassen – aber nicht im Fernsehen. Dort kommen Narren auf ihre Kosten. Am Dienstag, 1. Februar, zeigt der SWR Sigrun Mattes in ihrer Paraderolle als „Kuh vom Land“. In der halbstündigen Sendung kommen Familie, Freunde und Weggefährten zu Wort und erinnern sich an die im Januar 2016 verstorbene Fasnachterin. Die gebürtige Schwarzwälderin fand ihre Heimat im Hegau, in Beuren an der Aach. Die alemannische Mundart und die Fasnacht haben ihr Leben geprägt. Unvergessen bleibt ihre Erscheinung als Kuh vom Land, mit Kittelschürze, kleinem Hütchen und Wollstrümpfen. Sie war hochdekoriert: vom Bundesverdienstkreuz bis zur höchsten närrischen Auszeichnung, dem Alefanzorden. „Mit ein klein wenig Lachen kann man alles leichter machen.“ Mit diesem Lebensmotto bleibt sie bis heute unvergessen.

Das könnte Sie auch interessieren

Jürgen Greis „De Neckes“ auch auf SWR

Eine Woche später, am 8. Februar, gibt es eine halbstündige Sendung über Jürgen Greis alias „De Neckes“. Er kann Witze erzählen, und zwar so, dass man schon lacht, wenn man ihn sieht – und erst recht, wenn er mit seiner unverwechselbaren Stimme die Bühne im Konstanzer Konzil betritt. Seit Jahren gehört er zu den Stars der großen Narrenvereinigung Niederburg in Konstanz. Ob er als Breitensportler, Autofahrer, Dieb, Bauchrednerpuppe oder Clown auftritt, die Lacher sind ihm gewiss. Schon als Kind wollte er zum Zirkus und Clown werden, kein trauriger, sondern einer, der blödelt. Er wurde Lehrer. Aber sein Talent hat er schon seit Kindertagen in der Fasnacht ausgelebt. Mit seinem trockenen Humor und seiner Mimik begeistert er nun schon seit Jahren nicht nur die örtlichen Narren, sondern auch das Fernsehpublikum bei der „Konstanzer Fasnacht aus dem Konzil“.

Das könnte Sie auch interessieren

TV Tipps: Unsere Fasnachts-Stars: Sigrun Mattes „Die Kuh vom Land“ aus Konstanz, SWR, Dienstag, 1. Februar, 23 Uhr. Jürgen Greis „De Neckes“ aus Konstanz, SWR, Dienstag, 8. Februar, 23 Uhr.