Das Corona-Geschehen im Landkreis hält sich zwei Tage nach Schulstart auf konstantem Niveau. Oder, wie es Philipp Gärtner auf einer Pressekonferenz des Landratsamts ausdrückte: „Wie gehabt.“ Dass unter den 26 Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage keine in Konstanz festgestellt wurde, ist eine gute Nachricht. Noch vor wenigen Wochen galt Konstanz als Hotspot des Landkreises. Dennoch: „Die Kollegen des Gesundheitsamtes haben deutlich zu tun, es gibt wieder einen Fall in einem Sportverein und in einer weit verzweigten, großen Familie“, so Gärtner, Erster Landesbeamter und Stellvertreter des Landrates.

Schüler halten Maskenpflicht weitgehend ein

Mit Schulbeginn richtet sich der Blick nun auf das Geschehen rund um die Schüler. „Die Schüler nutzen verstärkt die Busse und halten die Maskenpflicht wohl weitgehend ein“, sagte Gärtner. Aber: „Es ist voll, Abstand einhalten ist da nicht so einfach.“ Gut ist, dass das Land Baden-Württemberg zugesagt hat, zusätzliche Busse zu finanzieren, sollten sie gebraucht werden. Momentan laufe die Befragung in den Schulen, inwiefern ein Bedarf vorhanden sei. Auch die Busunternehmen wurden angefragt. Gärtner: „Es stehen ja nicht unbeschränkt Busse auf irgendwelchen Höfen rum.“

Testzentren werden wieder geschlossen

Weitere Neuigkeiten gab es von Marie-Luise Weber vom Gesundheitsamt. Zunächst, dass in den zwei Testzentren in Konstanz und Singen auch am Montag wieder jeweils über 100 Leute waren. „Das waren die letzten Reiserückkehrer“, so Weber. Am Mittwoch würden die Zentren wieder geschlossen. Interessant sei, dass es einige positive Fälle bei Personen gegeben hätte, die Tage zuvor am Flughafen ein negatives Testergebnis gehabt hätten.

Doppelt Testen hält besser – das glaubt manch ein Arbeitgeber. Laut Weber würden diese häufig ein negatives Testergebnis verlangen, nachdem eine zuvor positiv auf den Erreger getestete Person zehn Tage symptomfrei zu Hause gewesen sei. „Das brauchen wir nicht, das sagt auch das Robert Koch-Institut„, erklärte Marie-Luise Weber.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.