In der Sitzung wurden die zwölf eingereichten und bereits vorgeprüften Kreiswahlvorschläge jeweils einstimmig zur Bundestagswahl am 26. September 2021 zugelassen. Das teil das Landratsamt Konstanz in einer Pressemitteilung mit. Zur Wahl werden stehen:

 

Andreas Jung, Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU), MdB, Konstanz,

Dr. Lina Seitzl, Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD), Politikwissenschaftlerin, Konstanz

Sebastian Martin Lederer, Bündnis 90/Die Grünen (GRÜNE), Student, Konstanz

Dr. Ann-Veruschka Jurisch, Freie Demokratische Partei (FDP), Juristin, Konstanz

Michael Hug, Alternative für Deutschland (AfD), Vertriebsleiter, Volkertshausen

Sibylle Röth, Die Linke, wiss. Mitarbeiterin, Konstanz

Björn Langer, Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI), techn. Angestellter, Engen

Gordon-Yves Oliver Nothig, Freie Wähler (FW), Erzieher, Achberg

Franz Weber, Ökologisch-Demokratische Partei / Familie und Umwelt (ÖDP), Sonderschullehrer i. R., Horgenzell

Michael Horst Ludwig Streitberger, Liberal-Konservative Reformer (LKR), Filialleiter, Aach

Matthias Harting, Kennwort: Internationalistische Liste, Matthias, Dipl.-Informatiker (FH), Konstanz

Helmut Günther Ringger, Kennwort Wadenbeißer, Privatier, Radolfzell am Bodensee

 

Bei der Vorprüfung der Wahlvorschläge ging es im Wesentlichen um die Berufsbezeichnungen der Bewerber, ihre Rufnamen bei mehreren Vornamen und die Bezeichnung der Geburtsorte zum Zeitpunkt ihrer Geburt. Es wurden vier Kreiswahlvorschläge mehr eingereicht als bei der Bundestagswahl im September 2017.