So schnell kann es gehen, wenn es ordentlich regnet: Die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) können ab Samstag, 20. August, Iznang und Mannenbach auf dem Untersee wieder anfahren. Darüber informiert Sprecher Christopher Pape.

Das könnte Sie auch interessieren

Aufgrund des Niedrigwassers hatten die BSB den Kursverkehr auf dem Untersee seit 18. August eingeschränkt. Doch wegen der Wetterlage mit starkem Regen und guter Pegelprognose ergab sich schnell eine neue Lage. „Allerdings können aufgrund des noch immer steilen Winkels der Zustiegsrampe in beiden Orten leider keine Rollstuhlfahrer und Fahrradfahrer zusteigen, da ein komplett sicherer Einstieg nicht gewährleistet werden könnte“, so Pape.

Pegel steigt nach und nach

Auch in Radolfzell und Insel Reichenau müssen diese beiden Gruppen noch außen vor bleiben. „Die Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein aus der Schweiz fährt alle Landestellen am Untersee ohne Einschränkungen an – auch Mannenbach. Fahrradmitnahme ist dort ebenfalls an allen Landestellen möglich“, zeigt die BSB eine Alternative auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Pegel Konstanz, der am 18. August bei noch maximal 3,04 Metern gelegen hatte, war bis zum Mittag des 19. Augusts auf 3,08 Meter gestiegen. Und das bei anhaltenden Niederschlägen.