Wie aus einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Konstanz hergeht, ist der Fahrer von Engen kommend auf der Überholspur der Autobahn gefahren. Auf Höhe des Autobahnkreuzes Hegau sei er in einer Rechtskurve gegen die Mittelleitplanke geprallt, quer über beide Fahrbahnen geschleudert und auf dem Grünstreifen zum Stehen gekommen. Dort sei das Auto in Brand geraten, welchen der 30-Jährige selbst habe löschen können.

Fahrer soll geschnitten worden sein

Bei der Unfallaufnahme habe der Corsa-Fahrer angegeben, von einem anderen Autofahrer auf der rechten Fahrspur überholt und geschnitten worden zu sein. Beim Ausweichen sei es zu dem Unfall gekommen. Der andere Fahrer sei ohne Anzuhalten geflüchtet. Nun sucht die Verkehrspolizei nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter (07733) 99 60 0 zu melden.