Zollbeamte haben bereits Ende Juli auf der Europabrücke in Konstanz den Schmuggel eines Oldtimers verhindert. Wie die Pressestelle des Hauptzollamtes Singen in einer Mitteilung am 16. August schreibt, handelte es sich um ein Mercedes Benz Cabrio, Baujahr 1951, im Wert von 240.000 Schweizer Franken.

Dieses Mercedes Cabrio aus dem Jahr 1951 wollte der Mann nach Deutschland schmuggeln.
Dieses Mercedes Cabrio aus dem Jahr 1951 wollte der Mann nach Deutschland schmuggeln. | Bild: Hauptzollamt Singen

Der Mann, der das Fahrzeug in einem Anhänger über die Grenze ins Nachbarland transportiert hatte, sei von den Beamten angehalten worden. In der Befragung behauptete er, lediglich der Transporteur zu sein. Er bringe den Auto-Klassiker für zehn Tage zu einer Messe für Oldtimer in Brüssel.

Eine Ausrede? Die Zöllner glauben ihm nicht

Doch das wollten die Zöllner dem Mann nicht abkaufen, zumal die nächste Messe dieser Art erst im November stattfinden soll. Auch die für die Überfahrt erforderlichen Zolldokumente konnte der Mann laut Mitteilung auf Nachfrage nicht liefern. Er gab gegenüber den Zöllnern an, sich nicht mehr daran zu erinnern, wer die Zollformalitäten erledigt hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Zudem konnte er nicht beantworten, wer denn der Besitzer des teuren Schmuckstücks ist, da er ja angeblich nur der Fahrer sei. Er habe aber gegenüber den Beamten versichert, dass alle Steuern bezahlt seien. Nur beweisen konnte er das nicht.

Da der Mann auch nach langem Hin und Her keine Einfuhrdokumente vorweisen konnte, stellten die Zöllner das Oldtimer-Cabrio sicher. Zusätzlich eröffneten sie gegen den Transporteur ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung.

Oldtimer offenbar in der Schweiz gekauft

Spätere Ermittlungen hätten ergeben, dass der Oldtimer in der Schweiz für 240.000 Schweizer Franken zum Verkauf angeboten worden war. Aus diesem Betrag ergebe sich ein Zollwert von rund 236.400 Euro. Daraufhin wurden laut Zoll Einfuhrabgaben in Höhe von rund 16.500 Euro festgesetzt. Die weiteren Ermittlungen führt laut Mitteilung des Singener Hauptzollamts das Zollfahndungsamt in Stuttgart.

Das könnte Sie auch interessieren