Der Kanton Thurgau hat beschlossen ein zweites Impfzentrum, neben dem in Frauenfeld, auf dem Bodensee zu eröffnen. In einer Pressemitteilung informiert die Staatskanzlei, dass sie das Impfzentrum auf der MS Thurgau planen. Start des Zentrums soll am 2. Februar sein.

Die Thurgauer Bevölkerung könne sich dann dort an den Standorten Kreuzlingen, Romanshorn und Arbon impfen lassen können. „Die MS Thurgau wird so großen Teilen der Thurgauer Bevölkerung wohnortsnah eine Impfung ermöglichen“, wird Urs Martin, Gesundheitsdirektor, in der Pressemitteilung zitiert.