Baden-Württemberg folgt der Entscheidung der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA über die Zulassung des Impfstoffs Astrazeneca und hat die Impfzentren des Landes darüber informiert, dass Impfungen mit AstraZeneca wieder aufgenommen werden sollen. Dies teilt das Landratsamt Konstanz mit.

Drei Mal gibt es neue Termine

Das Kreisimpf­zentrum Singen hat wegen des vorübergehenden Impfstopps die Termine am Mittwoch, 17. März, am Donnerstag, 18. März, und am Montag, 22. März, nach Weisung des Sozialministeriums abgesagt. Die Betroffenen wurden bereits informiert, dass ihnen mit erneuter Zulassung von Astrazeneca rasch ein Ersatz­termin angeboten werde, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Das Landratsamt hat kurzfristig umgeplant: Zur optimalen Auslastung seien Personen aus der höchsten Priorität von der Warteliste des Sozialministeriums kurzfristig auf die frei gewordenen Termine gebucht worden. Eine direkte Wiederauf­nahme der Impfungen mit Astrazeneca am Montag, 22. März, ist daher nicht möglich.

Alle bereits gebuchten Termine mit Astrazeneca ab Mittwoch, 24. März, finden wie geplant statt.