Dieses Phänomen war bereits Mitte April dieses Jahres zu beobachten gewesen. Eine Wasserhose ist ein Tornado über Wasser und auch über Binnengewässern wie dem Bodensee nicht ungewöhnlich. Sie entstehen, wenn zwischen den Luftschichten direkt über dem Wasser und in höheren Lagen größere Temperaturunterschiede auftreten. 

Wasserhose auf dem Bodensee am 20.9. 2017.
Wasserhose auf dem Bodensee am 20.9. 2017. | Bild: Philippe Gyarmati
In der Regel sind diese Tornados aber wesentlich schwächer als ihre Artgenossen, die in den USA über Land hinwegfegen und große Schäden anrichten können. Für Fischerboote in der Nähe können sie aber trotzdem gefährlich werden.