Die Welt steht Kopf seit das Coronavirus auch im Landkreis Konstanz angekommen ist. Es schränkt das öffentliche Leben deutlich ein – auch den öffentlichen Nahverkehr:

  • Konstanz: Da die Zahl der Fahrgäste deutlich abgenommen hat, verkehren die Busse der Stadtwerke Konstanz aktuell von montags bis samstags nach dem Samstags-Fahrplan. Die Linie 908 fährt derzeit nur in der Schweiz – ab und bis zur Haltstelle Kreuzlingen-Hauptzoll. Der Nachtschwärmer fährt bis auf Weiteres nicht.
  • Singen: Aufgrund der Schulschließungen fahren die Stadtbusse der Stadtwerke Singen bis auf Weiteres nach dem Ferienfahrplan.
  • Radolfzell: Aktuell fahren die Busse der Stadtwerke Radolfzell im Ferienmodus: Die Schulbusse fahren nicht, alle anderen Linien sind regulär unterwegs.
  • Engen: Der Stadtbusverkehr in Engen, Linie 308, ist bis zum Ende der Osterferien eingestellt.
  • Stockach: Der Verkehrsverbund Hegau-Bodensee, der die Buslinien innerhalb Stockachs betreibt, hat die Taktung ebenfalls angepasst. Aktuell fahren die Busse nach dem Ferienfahrplan.
  • Regionalbusse: Die Regionalbusse fahren nach dem Ferienfahrplan. Wegen der Grenzschließung zur Schweiz enden die Linien 200 und 403 bereits vor der Grenze. Büsingen wird nicht mehr angefahren. In Gailingen endet die Linie am Jugendwerk. In Öhningen wird über die Haltestellen Endorf, Linde und Staldenstraße gewendet.
  • Seehas: Diese Woche fährt der Zug der Schweizer Bundesbahn noch nach Fahrplan. Auch der Schienenersatzverkehr zwischen Allensbach und Radolfzell fährt regulär. Ab kommender Woche wird dann umgestellt. Dann fährt der Seehas nur noch im Stundentakt, aber dennoch in Doppeltraktion.
  • Seehäsle: Auch die Zugverbindung der Hohenzollerischen Landesbahn wird auf den Ferienfahrplan umgestellt. Seit gestern verkehrt das Seehäsle zwischen Stockach und Radolfzell nur noch im Stundentakt. Die Züge fahren weiterhin in der gewohnten Länge.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €