Ein Stelldichein dieser Art und dieser Größe ist für den Konstanzer Kreistag als Veranstalter und das Landratsamt als Organisator ein Ausnahmefall, der bisher nur im Abstand einiger Jahrzehnte eingetreten ist. Wenn am kommenden Montag im großen Saal des Konstanzer Konzils Landrat Frank Hämmerle offiziell in den Ruhestand verabschiedet wird, werden nach Lage der Dinge 510 Besucher das Geschehen verfolgen. 439 davon sind persönlich geladene Gäste aus dem In- und Ausland. Dazu kommen 71 Bürger aus dem Landkreis, die das Angebot zur Anmeldung über das Internet-Portal des Landratsamts genutzt haben. Nur diese Gesellschaft erhält am Montag auch Zutritt zu der geschlossenen Veranstaltung.

Drei Landräte im Gespräch

Frank Hämmerle hat das Wahlamt des Landrats 1997 von Vorgänger Robert Maus übernommen, der es seit 1973 innehatte. Maus wird bei der Verabschiedung seines Nachfolgers dabei sein, und er wird sogar mit dem im März vom Kreistag gewählten Nachfolger Hämmerles einen Plausch halten können. Denn auch Zeno Danner, der Anfang Mai die Dienstgeschäfte im Landratsamt aufnimmt, wird am Montag dabei sein.

Er hält die Festansprache: EU-Kommissar Günther Oettinger.
Er hält die Festansprache: EU-Kommissar Günther Oettinger. | Bild: Francois Walschaerts

Auf der Rednerliste für die Veranstaltung stehen bekannte Politiker-Namen. Günther Oettinger, früher einmal Ministerpräsident Baden-Württembergs und heute EU-Kommissar für Haushalt und Personal, wird die Festansprache halten. Im Landratsamt geht man davon aus, dass der Mann aus Brüssel nicht nur die Person des scheidenden Landrats würdigt, sondern einen Bogen zur Europapolitik schlagen wird. Immerhin wählen die Bürger am 26. Mai ein neues Europaparlament. Oettinger sind von den Programm-Machern 20 Minuten Redezeit zugestanden, ebenso wie dem als Redner angekündigten baden-württembergischen Innenminister Thomas Strobl.

Er hält auch eine Rede: Innenminister Thomas Strobl. Bild: Sebastian Gollnow/dpa
Er hält auch eine Rede: Innenminister Thomas Strobl. Bild: Sebastian Gollnow/dpa | Bild: Sebastian Gollnow

Je zehn Minuten Redezeit sind für den Hausherrn und stellvertretenden Vorsitzenden des Kreistags, Uli Burchardt, sowie für den Konstanzer Bundestagsabgeordneten Andreas Jung und den Schaffhauser Regierungsrat Christian Amsler vorgesehen.

Grüße aus der Schweiz: Regierungsrat Christian Amsler. Bild: Thomas Güntert
Grüße aus der Schweiz: Regierungsrat Christian Amsler. Bild: Thomas Güntert

Jung spricht als Vertreter aller politischen Abgeordneten, Amsler überbringt die guten Wünsche der Regierungen der Schweizer Nachbarkantone. Als Gastredner angekündigt ist zudem Joachim Walter, der Präsident des baden-würrtembergischen Landkreistags. Das letzte Wort am Rednerpult hat der scheidende Landrat selbst.

Er spricht für die Landräte: Landkreistag-Präsident Joachim Walter. Bild: Ralf Seidel
Er spricht für die Landräte: Landkreistag-Präsident Joachim Walter. Bild: Ralf Seidel | Bild: Seidel, Ralf

Hämmerle wird achter Ehrenringträger des Landkreises

Zuvor darf Hämmerle den Ehrenring des Landkreises Konstanz in Empfang nehmen. Dies ist die höchste Auszeichnung, die der Kreistag vergeben kann. Vor Hämmerle haben seit Mitte der 1970-er Jahre nur sieben Personen den Ehrenring erhalten. Allesamt Männer. Die Gästeliste schmücken Abgeordnete aus dem Landes-, Bundes- und Europaparlament, amtierende und ehemalige Regierungspräsidenten, Vertreter aus Wirtschaft und Gesellschaft. Bernhard Prinz von Baden ist ebenso eingeladen wie Jochen Gläser, Präsident des DRK Baden. Fest zugesagt hat der frühere baden-württembergische Ministerpräsident Erwin Teufel.

Hat sein Kommen angekündigt: der frühere Ministerpräsident Erwin Teufel. Bild: IHK VS
Hat sein Kommen angekündigt: der frühere Ministerpräsident Erwin Teufel. Bild: IHK VS