Bücher üben nach wie vor eine große Faszination aus und haben ihren Reiz nicht verloren. "Bücher haben Charme", sagt Harald Joos aus Engen. Familie Joos kommt seit Jahren zum Bücherflohmarkt nach Worblingen, um hier nach Herzenslust zu stöbern und einzukaufen. "Für uns ist das inzwischen ein Familienritual", erklärt die Mutter Ivonne Joos. Die Kinder Gabriel und Julia lesen und spielen gerne. Auch in diesem Jahr wurden alle Vier fündig und konnten so einige tolle Schnäppchen entdecken.

Alle Werke nach Themen sortiert

Die Auswahl war groß, rund 20 000 Bücher warteten im Clubheim des SV Worblingen auf neue Besitzer. Alle Bücher nach Themen sortiert und alle in einwandfreiem Zustand. Der Freundeskreis der Jugendabteilung des SV Worblingen organisierte zum 15. Mal einen solchen Bücherflohmarkt und die Nachfrage war enorm. Der Erlös aus dem Flohmarkt kommt der Jugend des SV Worblingen zu Gute.

Schon Wochen vorher konnten gebrauchte Bücher abgegeben werden, so manch einen Spender traf man dann wieder am Flohmarkt beim Einkaufen. Da kamen einige schwere Kartons zusammen. Noch mehr starke – gerne männliche – Hände, die voll bepackte Bücherkartons tragen würden, wären bei den Vorbereitungen gut gebrauchen zu gewesen, erzählt Sabine Wieland vom Organisationsteam. Digitalisierung hin oder her, Sabine Wieland kennt den Vorteil von eBooks-Readern und herkömmlichen Büchern. "Ich lese einfach gerne", erklärt sie.

Mit Widmung des Mundartautors Walter Fröhlich

Der Bücherflohmarkt im Clubheim des SV Worblingen lockt schon lange nicht mehr nur Einheimische oder Vereinsmitglieder an. Längst hat sich dieser Flohmarkt einen guten Ruf erworben. Der Andrang bereits zu Öffnung des Clubheimes war groß, wer in den Kisten stöberte, wurde fündig. Wer genau hinschaute, konnte auch mal eine Widmung in den Büchern finden. So fand sich auch für ein Buch des Mundartautors Walter Fröhlich mit der Signatur "Herbert, du Pfundskerl" einen passenden Käufer.