Wegen eines Notarzteinsatzes war der Bahnverkehr zwischen Radolfzell und Konstanz am Samstagabend gestört. Darauf hatte die Deutsche Bahn in ihrer Fahrplanauskunft hingewiesen. Die Polizei Konstanz bestätigte auf Nachfrage: Der Zugverkehr in beide Richtungen lag lahm, die Strecke war gesperrt.

Demnach war es am Samstagabend nahe dem Bahnhof Petershausen in Konstanz zu einem Zwischenfall im Gleis gekommen.

Laut Angaben der Deutschen Bahn war die Strecke um kurz nach 21 Uhr wieder frei. Die Bahn rechnete allerdings noch mit Verspätungen und einzelnen Zugausfällen. (sk)