Frag man Steffen Abel, den Touristiker und Inhaber eines Reisebüros in der Konstanzer Innenstadt, wie das denn gewesen sei, die ganzen Monate über, in denen er nicht gearbeitet habe, – dann lacht er laut auf. Er ist ein freundlicher Mann, doch