Weil ein Zug beim Rangieren im Bahnhof in Konstanz entgleist ist, gibt es Einschränkungen im Bahnverkehr zwischen Baden-Württemberg und der Schweiz. Wie die Deutsche Bahn am Donnerstag bestätigte, ist nach dem Vorfall am Mittwochabend die Strecke zwischen Konstanz und Kreuzlingen in der Schweiz ausschließlich eingleisig befahrbar. Es wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet, wie die Polizei mitteilte. Die Schwarzwaldbahn fährt aus Richtung Norden kommend nur bis und ab Radolfzell. Im Laufe des frühen Mittags sollte der Zug abtransportiert werden.

Der entgleiste Zug war unbesetzt, niemand wurde verletzt. Der Schaden am Zug wird von der Polizei auf einen hohen sechsstelligen Betrag geschätzt. Zudem wurden die Oberleitung und das Gleisbett beschädigt. Die Unfallursache war noch unklar. Die Ermittlungen laufen. (dpa)