Man sollte anderen nicht über die Schuhe pinkeln, wenn man gerade per Haftbefehl gesucht wird. Diese Lektion musste am Samstagvormittag ein 24-Jähriger in der Turnierstraße lernen. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der deutlich unter Alkoholeinwirkung stehende Mann bei einer Hausparty ziemlich daneben benommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Zunächst hatte gegen 9 Uhr morgens auf dort abgestellte Schuhe uriniert und anschließend einen Schuhständer beschädigt. Als durch die verständigte Polizeistreife seine Personalien erhoben werden sollten, flüchtete er zu Fuß und mit einem Longboard. Er konnte jedoch von den Beamten eingeholt und vorläufig festgenommen werden, wobei er aktiv Widerstand leistete.

Das könnte Sie auch interessieren

Die beiden Polizisten wurden dabei leicht verletzt. Aufgrund seiner Alkoholisierung wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Bei der anschließenden Überprüfung zeigte sich, dass gegen den 24-Jährigen ein Haftbefehl vorlag, weshalb er direkt in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert wurde.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €