Die Enttäuschung ist Tommy Spörrer am Tag nach Bekanntgabe der Seenachtfest-Absage noch immer anzuhören. „Es führt leider kein Weg daran vorbei. Das müssen wir mit schwerem Herzen sagen“, betont der Co-Geschäftsführer der KLE