Über 82 Kilogramm Lebensmittel landen pro Person laut einer Studie der Universität Stuttgart pro Jahr in deutschen Mülleimern. Viele der Abfälle sind Brot, Brötchen oder andere Backwaren. Ganze 500.000 Tonnen davon werden jährlich weggeschmissen. Nicht verkauftes Brot wird bereits von den Bäckereien entsorgt. Da das sogenannte Containern in Deutschland verboten ist, scheint es also schwer, altes Brot noch aus der Tonne zu retten.

Das junge Konstanzer Unternehmen Knödelkult hat sich die Rettung dieser Lebensmittel zur Aufgabe gemacht. Bis heute hat die Firma bereits 50.000 Laibern „das Leben gerettet.“ Naja, wie man es nimmt, denn weiterverarbeitet werden die alten Brote natürlich trotzdem: zu einem der beliebtesten deutschen Gerichte – dem Semmelknödel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit ihrer Idee sind die Gründer Janine Trappe und Felix Pfeffer in der Show „Die Höhle der Löwen“ auf dem Fernsehsender VOX zu sehen. Dort kämpfen verschiedene Investoren um die Gründer mit den besten und kreativsten Geschäftsideen. Kommt es zum Deal winkt die nötige Finanzspritze für die jungen Unternehmer und die jahrelange Erfahrung der Investoren. Dieses Jahr gibt es ein neues Gesicht in der Investoren-Runde: Nico Rosberg, ehemaliger deutscher Formel 1-Weltmeister.

Die Unternehmer sind Fans der Sendung

„Vor den Löwen unser Produkt vorzustellen war echt aufregend“, sagt Gründerin Janine Trappe gegenüber dem SÜDKURIER. „Auch weil es nicht gerade eine alltägliche Situation ist, von mehreren Kameras gefilmt zu werden.“ Verfolgen würden die Gründer die Sendung bereits seit der ersten Staffel.

Anfang des Jahres habe dann die Produktionsfirma angerufen und gefragt, ob sich die Firma bewerben wolle. Sofort habe man sich entschlossen die Castingunterlagen und ein Video einzureichen.

Bild: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Bisher ist Knödelkult über den eigenen Online-Shop, deutschlandweit in verschiedenen Feinkostläden und bereits vereinzelt im Einzelhandel erhältlich. So beispielsweise im Edeka Baur in Konstanz. „Wir hoffen, dass durch die Sendung noch mehr Leute auf Knödelkult aufmerksam werden und unsere Knödel probieren“, so Trappe.

Die Folge schaut das Team zusammen

Die Ausstrahlung der Show wollen alle Kollegen gemeinsam im Büro verfolgen. Nicht nur zum Spaß, denn parallel müsse sichergestellt werden, dass die Systeme dem erhofften Ansturm standhalten. Die Kundenanfragen möchte das Team so schnell wie möglich beantworten.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Ziel von Janine Trappe und Felix Pfeffer bei „Die Höhle der Löwen“ ist es, dadurch den Vertrieb weiter ausbauen zu können. Dafür benötigen die beiden Gründer 250.000 Euro und bieten den Löwen im Gegenzug zehn Prozent der Firmenanteile an. Ob der Deal gelingt, sehen Sie am Montagabend um 20.15 Uhr auf VOX.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €