„Alter setzt auch Kunstwerken zu und sie werden – wie wir Menschen – irgendwann zu Patienten“, stellt Tobias Engelsing, Direktor der städtischen Museen, fest. Der immense Fundus des Rosgartenmuseums umfasst mehr als 200.000