Für den Anliegerverkehr, Taxis und den Linienverkehr bleiben die gesperrten Routen frei, soweit und solange dies aus Verkehrssicherheitsgründen verträglich ist, teilte die Stadtverwaltung in einer Pressinformation mit.

Über den genauen Zeitpunkt und den Umfang der Sperrungen sowie über Ausnahmen von den Fahrverboten entscheide in begründeten Fällen die Polizei aufgrund der Verkehrssituation vor Ort, hieß es in der Mitteilung weiter. Zusätzliche Maßnahmen in Sachen Verkehrsregelung und -lenkung würden dann je nach Verkehrslage getroffen.

Das könnte Sie auch interessieren